KWI- Kulturwissenschaftliches Institut Essen
event
 
Mittwoch, 24. Januar 08:30 Uhr - 17:00 UhrKWI on Tour: 2. Fortschrittswerkstatt Wasser
Ort: Universität Duisburg-Essen Campus Essen, Glaspavillon (R12 S00 H12), Universitätsstr. 12, 45141 Essen
Veranstalter: Die offene Gesellschaft

Fortschrittswerkstatt Wasser

Zukunft der Wasserwirtschaft: Aufgaben für Politik und Gesellschaft
Veraltete Infrastruktur, Fachkräftemangel, Digitalisierung, Demografischer Wandel: Die Wasserwirtschaft steht vor großen Herausforderungen, die nur gemeinsam mit Politik und Gesellschaft gemeistert werden können. Eine nachhaltige Nutzung der Ressource Wasser unter Berücksichtigung klimatischer, demografischer und ökonomischer Veränderungen gehört zu den großen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. Die zahlreichen Herausforderungen brauchen Lösungen. Doch muss man sich allen neben- oder nacheinander stellen, einzelne priorisieren oder ganzheitliche Ansätze erarbeiten? Diesen Fragen widmet sich die 2. Fortschrittswerkstatt Wasser am 24.01.2018. Hochkarätige Experten diskutieren mit Ihnen. Seien Sie dabei!

In Form einer Projektmesse präsentieren die FUTURE WATER Kollegiatinnen und Kollegiaten Ihre Ergebnisse bzw. ihre neuen Projekte. Zudem runden spannende Vorträge das Programm eines interessanten Tages ab. Auch für Ihr leibliches Wohl ist den gesamten Tag über gesorgt. Sollten Sie sich für die Arbeit des JugendUmweltMobils interessieren, haben Sie während der Fortschrittswerkstatt auch Gelegenheit, sowohl das Gefährt als auch den Veranstalter persönlich kennenzulernen.

Veranstaltungsort und Zeiten:
Universität Duisburg-Essen, Campus Essen, Glaspavillon (R12 S00 H12).

24. Januar 2018, 9:00 bis 17:00 Uhr

Einen Lageplan mit ausgewiesenen Parkplätzen finden Sie nachfolgend als Download. Wir empfehlen die Anreise mit dem öffentlichen Verkehr. Einen Lageplan finden Sie pdf iconhier.

Teilnahme:
Der Teilnahmebeitrag für die Veranstaltung beträgt 50 €. Sie erhalten eine Rechnung über den Betrag im Anschluss an Ihre Anmeldung. Die gesamten Einnahmen aus den Teilnahmebeiträgen werden als Spende weitergeleitet an das JugenUmweltMobil der Naturschutzjugend NRW und unterstützen damit die Umweltbildung von Kindern und Jugendlichen in der Region. Sowohl das JUM als auch Herr Dennis Brockmann als Verantwortlicher der NAJU werden am 24.01.18 ebenfalls vor Ort sein und gerne Ihre Fragen beantworten und Ihnen das JUM auch vorführen.

Weitere Informationen zum JUM finden Sie hier.

Programm:
Das Programm können Sie folgendem Link entnehmen: 2. Fortschrittswerkstatt Wasser

pdf iconAlternativ können Sie hier den Programmflyer herunterladen.

Veranstalter:
NRW Fortschrittskolleg FUTURE WATER