KWI- Kulturwissenschaftliches Institut Essen
event
 
Dienstag, 27. September 20:00 Uhr - 21:30 UhrBuchvorstellung:  Anti-Europäer
Claus Leggewie
Buchvorstellung: Anti-Europäer
Ort: Buchhandlung Proust | Akazienallee/Am Handelshof 1 | 45127 Essen
Veranstalter: Die offene Gesellschaft

Claus Leggewie stellt sein neues Buch die "„Anti-Europäer - Breivik, Dugin, al-Suri & Co.“ im Gespräch mit dem ehemaligen KWI-Fellow und Historiker Marcel Siepmann vor.

Die Griechenland-Krise und die mangelnde Handlungsbereitschaft im Umgang mit den Flüchtlingen haben nachdrücklich gezeigt, dass es um die EU nicht allzu gut bestellt ist. Zudem mehren sich Stimmen unterschiedlichster Provenienz, die Europa attackieren und europäische Werte infrage stellen: Identitäre wie der Massenmörder Anders Breivik, Dschihadisten wie der Syrer Abu Musab al-Suri, »Eurasier« wie der Putin-Berater Alexander Dugin, aber auch einige Linkspopulisten am Rande von Syriza und Podemos.

Claus Leggewie porträtiert Wortführer und politische Unternehmer, die unabhängig voneinander, aber oft in ungewollter Komplizenschaft die »Festung Europa« schleifen wollen. Er erklärt, woher sie kommen und welche Pläne sie verfolgen. Und er fordert dazu auf, sich endlich politisch mit ihnen auseinanderzusetzen.

Das Buch ist ab dem 12. September 2016 bei edition Suhrkamp erhältlich.

Die Veranstaltung finden Sie auch auf den Webseiten der Buchhandlung Proust an dieser Stelle.

Kartenvorverkauf:
Tel.: 0201 – 8 39 68 40 oder online auf der Webseite der Buchhandlung Proust.
Eintritt: € 8,- / erm. 6,-
Vorbestellte und reservierte Karten müssen spätestens 2 Tage vor der Veranstaltung bei Proust abgeholt werden, ansonsten gehen die Karten wieder in den Verkauf.

Veranstalter:
Eine Veranstaltung der Buchhandlung Proust in Kooperation mit dem Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI)