KWI- Kulturwissenschaftliches Institut Essen
event
 
Samstag, 17. September 15:00 Uhr - 18:00 UhrSymposium: Arrival Metropole Ruhr. Wohn-Raum für Geflüchtete und Alteingesessene
"Zukunftsrat Ruhr" mit Johan Simons, Claus Leggewie, Christa Reicher u.a.
Symposium: Arrival Metropole Ruhr. Wohn-Raum für Geflüchtete und Alteingesessene
Ort: The Good, The Bad and The Ugly (Refektorium), An der Jahrhunderthalle 1 | 44793 Bochum
Veranstalter: Die offene Gesellschaft

Im Refektorium des Kunstdorfs „The Good, the Bad and the Ugly“ trifft sich wie im Vorjahr ein „Zukunftsrat Ruhr“, dieses Mal zu einem speziellen Thema, das die Region beschäftigt: die Wohnungsfrage. Die Ankunft von Geflüchteten hat die Frage aufgeworfen, wo diese dauerhaft untergebracht werden sollen und wie sich ihre Unterbringung möglichst integrationsförderlich gestaltet lässt. Dabei tauchte die weitere Frage nach dem sozialen Wohnungsbau auch für Einheimische auf, die ebenso nach preiswertem und angenehmem Wohnen suchen und auf Grund steigender Grundstückpreise und Mieten vom Markt verdrängt werden. Unsere Städte, denen schon das Schrumpfen vorhergesagt wurde, wachsen wieder, und die Gretchenfrage ist, wie man die Wohnungsnot mit möglichst nachhaltigen architektonischen und planerischen Ansätzen beheben kann.

Wie und wo können Neuankömmlinge und Alteingesessene wohnen: miteinander und in guten Verhältnissen? Darüber möchten wir diskutieren – auch mit Ihnen.

Diskutieren Sie als Bürgerinnen und Bürger der Ruhrregion wieder mit! Eingeladen sind auch Experten, die kurze Impulse für die Debatte geben werden:


pdf iconKurzbiographie der ReferentInnen


Alternativ können Sie auch einen Blick in die Facebook-Veranstaltung oder auf die Webseite der Ruhrtriennale werfen.

Veranstalter:
Eine Produktion der Ruhrtriiiennale in Kooperation mit dem Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI).