KWI- Kulturwissenschaftliches Institut Essen
event
 
Mittwoch, 07. Mai 20:00 Uhr
Lesung mit Miljenko Jergović
Der Literarische Salon: Miljenko Jergović
Ort: Buchhandlung Proust, Akazienallee/ Am Handelshof 1, 45127 Essen
Veranstalter: edition Körber-Stiftung

Schlendert man in Belgrad oder Sarajevo mit Miljenko Jergović über die Buchmesse, hat man das Gefühl, mit einem Popstar unterwegs zu sein, so viele wollen sich mit ihm fotografieren oder ihre Bücher signieren lassen. Dabei scheuen seine Veröffentlichungen, ob Roman oder Kolumne, kein Tabuthema, scheinen vielmehr alles anzupacken, was heiß und glühend ist, was ihm genauso viele Feinde wie Bewunderer eingebracht hat. Als Nestbeschmutzer wurde er diffamiert, weil seine Helden immer in eine politisch-historische Vergangenheit verstrickt sind, über die nicht geredet werden darf, die aber bis ins Hier und Jetzt reicht. Zentrale Themen seines Schreibens sind Identität, Herkunft und Kultur. Der 1966 in Sarajevo geborene Autor gilt in Ex-Jugoslawien nicht nur als literarische Autorität, sondern auch als eine moralische Instanz, die sich nicht scheut, die Dinge beim Namen zu nennen, unabhängig davon, ob es um Serbien, Kroatien oder Bosnien geht. Mit Miljenko Jergović werden die Dolmetscherin Anne-Kathrin Godec sowie die Schauspielerin Ingrid Dohmann für die Lesung zu Gast sein.

Gast:
Miljenko Jergović studierte Philosophie und Soziologie an der Universität in Sarajevo und lebt seit 1993 als freier Schriftsteller in Zagreb. Zuletzt erschienen in deutscher Sprache die Bücher „Wolga, Wolga“ (Schöffling, Frankfurt/M. 2011) sowie „Freelander“ (Schöffling, Frankfurt/M. 2010). Als politischer Kolumnist arbeitet er in Deutschland für Die Zeit und die FAZ sowie für kroatische und internationale Zeitungen. Seine Arbeit wurde mehrfach ausgezeichnet.

Gastgeber:
Claus Leggewie, Politikwissenschaftler und Direktor des KWI
Navid Kermani, habilitierter Orientalist und Schriftsteller

Veranstalter:
Der Literarische Salon findet in Essen auf Initiative des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI) statt, unterstützt von der Stiftung Mercator und dem Schauspiel Essen. Der Literarische Salon ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe mit dem Kölner Stadtgarten und dem Literaturhaus Köln und hat zwei Spielstätten: Mittwochs öffnet er im Grillo-Theater in Essen mit Navid Kermani und Claus Leggewie, donnerstags empfangen Guy Helminger und Navid Kermani die Gäste im Kölner Stadtgarten.

Kartenverkauf: Eintritt 8 Euro
Buchhandlung Proust, Tel. 0201/839 68-40, täglich ab 10.00 Uhr. Im Eintrittspreis inbegriffen sind Getränke und Snacks.

Hier können Sie den Flyer zu der Veranstaltungsreihe Der Literarische Salon im Frühjahr 2014 herunterladen.