KWI- Kulturwissenschaftliches Institut Essen
event
 
Mittwoch, 19. September 20:00 Uhr
Lesung mit Juri Andruchowytsch
Der Literarische Salon: Juri Andruchowytsch
Ort: Café Central, Grillo-Theater, Theaterplatz 11, 45127 Essen
Veranstalter: KWI

Als Dichter, als Romancier und auch als Essayist hat Juri Andruchowytsch Furore gemacht. Laut der FAZ müsste sein Stil gar unter die „Bestimmungen für bewusstseinserweiternde Drogen“ gestellt werden. 1960 in Iwano-Frankiwsk (Westukraine), dem früheren galizischen Stanislau, geboren, zählt er heute zu den bekanntesten Schriftstellern der Ukraine und gilt zugleich als einer der schärfsten Kritiker ihrer inneren Zustände. Er erhielt zahlreiche europäische Literaturpreise, darunter den Herder-Preis und den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung. Und weil Juri Andruchowytsch nicht nur ein großartiger Schriftsteller, sondern auch ein begnadeter Erzähler und wunderbarer Mensch ist, hat er überall auf der Welt Freunde – so in Köln die Musikerin, Sängerin und Schauspielerin Marjana Sadowska, die mit auf die Bühne kommen wird. Ein Novum für den Literarischen Salon, auf das wir uns besonders freuen.

Gastgeber:
Prof. Dr. Claus Leggewie, Politikwissenschaftler und Direktor des KWI
PD Dr. Navid Kermani, habilitierter Orientalist, Schriftsteller und Senior Fellow am KWI

Veranstalter:
Der Literarische Salon findet in Essen auf Initiative des KWI statt, unterstützt von der Stiftung Mercator und dem Schauspiel Essen. Es ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe mit dem Kölner Stadtgarten und dem Literaturhaus Köln und hat zwei Spielstätten: Mittwochs öffnet er im Grillo-Theater in Essen mit Navid Kermani und Claus Leggewie, donnerstags empfangen Guy Helminger und Navid Kermani die Gäste im Kölner Stadtgarten.

Kartenvorverkauf (Eintritt: 8 Euro):
TicketCenter der Theater und Philharmonie Essen (II. Hagen 2, 45127 Essen), Tel. 0201/8122-200, tickets@theater-essen.de