KWI- Kulturwissenschaftliches Institut Essen
event
 
Montag, 04. Juni 18:00 Uhr
Kurzweilige Vorträge zum Klimaschutz und für mehr Lebensqualität in Essen
Stadtgezwitscher im Rahmen der Essener Klimatage
Ort: Ladengemeinschaft des GenerationenKult Hauses, Viehofer Str. 31, 45127 Essen
Veranstalter: KWI

Alle reden vom Klimaschutz. Was heißt das eigentlich für die Stadt Essen und ihre Bürgerinnen und Bürger? Das Kulturwissenschaftliche Institut Essen (KWI) gibt beim „Stadtgezwitscher“ Akteure, die sich in Essen aktiv für den Klimaschutz und ein ressourcenarmes Wirtschaften einsetzen, die Gelegenheit ihr Engagement zu präsentieren.

Und das auf originelle Art und Weise:
In kurzweiligen Vorträgen (maximal 6 Minuten und 40 Sekunden) präsentieren Initiativen und Unternehmen ihren Beitrag zum Klimaschutz und für mehr Lebensqualität in Essen. Beim Stadtgezwitscher präsentieren sich u.a. VeloCityRuhr, die Solargenossenschaft Essen, die E-Mobility Zone und die Transition Town Bewegung in Essen. Die Klima-Initiative selbst stellt sich natürlich auch vor. Zwischen und nach den Vorträgen besteht die Möglichkeit, sich über das Gehörte auszutauschen und neue Ideen zu diskutieren. Eine Gelegenheit zum Lauschen, Staunen und Mitmachen. Zwitschern auch sie mit!

Datum: 4. Juni 2012, 18.00 bis 21.00 Uhr
Ort: Ladengemeinschaft des GenerationenKult Hauses, Viehofer Str. 31, 45127 Essen
Kontakt: Friederike Behr, Klima-Initiative Essen, Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI), Tel. 0201 7204 – 130, friederike.behr@kwi-nrw.de

Essener Klimatage 2012 (4.-6. Juni)
Die „Klima-Initiative Essen. Handeln in einer neuen Klimakultur“ [KIE] veranstaltet vom 4. bis 6. Juni die Essener Klimatage 2012, die allen Interessierten und Aktiven im Bereich des Klimaschutzes Gelegenheit geben, sich zu informieren und auszutauschen. Am 4. und 5. Juni geben Essener Klima│Retter Einblicke in die neuesten Entwicklungen der alternativen Mobilität, der Gebäudesanierung, der Nutzung von erneuerbaren Energien und viele Beispiele für engagierten Klimaschutz. Exkursionen, Veranstaltungen und Expertendiskussionen zeigen die Vielfalt von Ideen und Lösungen, die schon heute in Essen genutzt werden.
Weitere Angebote sind:

  • Fachdiskussion „Klimaschutz durch Stadtentwicklung“ am 4. Juni
  • Exkursion „Klimaschutzsiedlung Dilldorfer Höhe“ am 4. Juni
  • Klima│Retter│Treffen in der Essener Innenstadt am 5. Juni mit vielen Veranstaltungen

Weitere Informationen und das detaillierte Programm finden Sie in dem Flyer der Essener Klimatage und unter klimawerkstadtessen.de.

Klima-Initiative Essen
Die „Klima-Initiative Essen. Handeln in einer neuen Klimakultur“ [KIE] steht unter dem Dach der klima│werk│stadt│essen. Sie zählt zu den fünf Gewinnern des BMBF-Wettbewerbs „Energieeffiziente Stadt“ und möchte noch mehr Essenerinnen und Essener für den aktiven Klimaschutz gewinnen. Ein Ansatz der Projektpartner aus Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft liegt darin, modernste Technologie und verantwortungsvolles Handeln so zu verbinden, dass effektiver Klimaschutz für möglichst viele Menschen alltagstauglich wird - hin zu einer neuen Klimakultur in Kommune, Betrieb und Zuhause.
In den vier Handlungsfeldern Stadtentwicklung, erneuerbare Energien, Gebäudesanierung und Mobilität unterstützt die Klima-Initiative Essen das kommunale Ziel, den CO2-Ausstoß um 40 % im Vergleich zum Jahr 1990 zu reduzieren.