KWI- Kulturwissenschaftliches Institut Essen
event
 
Dienstag, 22. November 20:00 Uhr - 22:00 Uhr
Filmvorführung und Diskussion mit Sebastian Wessels
CineScience: Demokratische Wirklichkeiten
Ort: Filmstudio Glückauf
Veranstalter: Filmstudio Glückauf

Drei achtjährige Schulkinder ziehen gegeneinander in den Wahlkampf um das Amt des Klassenaufsehers. Doch was eigentlich eine direkte Erfahrung demokratischer Verfahren für die Kinder sein sollte, zeigt schnell seine Schattenseiten: Um den Wahlsieg zu erreichen, wird bestochen, intrigiert und korrumpiert. Die 2007 in China entstandene Dokumentation „Please vote for me!“ bildet an diesem Filmabend den Ausgangspunkt für ein gemeinsames Nachdenken und Diskutieren über Demokratie. Anhand von Ausschnitten aus weiteren Filmen richten wir außerdem den Blick auf die demokratische Wirklichkeit im heutigen Deutschland und die Probleme, die Theorie und Praxis der Volksherrschaft von jeher begleiten.

Wir leben in einer Demokratie – obwohl nichts selbstverständlicher klingt, ist gar nicht so leicht zu sagen, was das genau bedeutet. Dass man wählen gehen kann? Welche Rolle spielt das Prinzip der Mehrheitsentscheidung? Kann es auch zu viel davon geben, und wer bestimmt, wann das richtige Maß erreicht oder überschritten ist? Verpflichtet ein Leben in einem demokratischen Land, oder befreit es? Die Sozialwissenschaftler Christian Gudehus und Sebastian Wessels diskutieren einen schillernden Begriff und seine komplexe Wirklichkeit.

Wir zeigen „Please vote for me“ im chinesischen Original mit englischen Untertiteln.


CineScience
In dieser neuen monatlichen Reihe diskutieren Forschende des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen anhand von Filmen jeden Genres soziale Phänomene und werfen einen wissenschaftlichen Blick auf alltägliche und weniger alltägliche Aspekte menschlichen Zusammenlebens. Immer geht es darum, zu verstehen, warum Menschen so handeln, wie sie eben handeln. CineScience ist eine Veranstaltungsreihe vom Kulturwissenschaftlichen Institut Essen und dem Filmstudio Glückauf.

Kartenverkauf (Eintritt 5 Euro):
Beim Filmstudio Glückauf an der Abendkasse oder mit telefonischer Kartenreservierung (täglich ab 15 Uhr unter der Rufnummer 0201- 43 93 66 33).