KWI- Kulturwissenschaftliches Institut Essen
event
 
Freitag, 18. November 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Purba Banerjee, Ronald Kurt
Fremde im Film
Ort: Vortragssaal Staatliches Museum für Völkerkunde München
Veranstalter: Scholars in Residence

Die Konstruktion von Fremdheit im Film kann sowohl ein Prozess interkultureller Abgrenzung als auch interkultureller Annäherung sein. Die indische Historikerin Purba Banerjee beschäftigt sich in ihrem Vortrag mit Identitätskonzepten von Muslimen im Hindi-Film und thematisiert die verschiedenen
Darstellungsfunktionen von Stereotypen. Am Beispiel des Films „Be a Medium. Teaching and Learning Indian Classical Music“ zeigt Ronald Kurt, wie er sich als Sozialwissenschaftler mit dem Verstehen einer fremden Kultur mittels des Mediums Film auseinandergesetzt hat. Im Anschluss an die Vorträge findet eine Podiumsdiskussion statt. Eine Veranstaltung im Rahmen des 10. Münchner EthnoFilmFestes 2011.

Die Veranstaltung findet in Deutsch und in Englisch statt.

Referenten/-innen :
Purba Banerjee (Visva-Bharati University, Kolkata), Prof. Dr. Ronald Kurt (Evangelischen Fachhochschule
Rheinland-Westfalen-Lippe, Bochum)

Moderation:
Prof. Frank Heidemann (Ludwig-Maximilians-Universität
München, Institut für Ethnologie)

Eine Veranstaltung des KWI im Rahmen des Scholars in Residence Programms in Kooperation mit dem Goethe-Institut: Scholars in Residence
In Zusammenarbeit mit:
Institut für Ethnologie der LMU, Staatliches Museum für
Völkerkunde München

Vortragssaal
Staatliches Museum für Völkerkunde München
Maximilianstraße 42
80538 München