KWI- Kulturwissenschaftliches Institut Essen

Projekt Ethik im Spannungsfeld von Wirtschaft, Recht und Politik

Projektleitung: Prof. Dr. Corinna Mieth (Ruhr-Universität Bochum), Prof. Dr. Klaus Steigleder (Ruhr-Universität Bochum)

Das Projekt von Prof. Corinna Mieth am KWI bezieht sich auf das thematische Umfeld des von ihr und Prof. Steigleder an der Ruhr-Universität Bochum geleitete Master-Studium „Ethics – Economics, Law and Politics“. In Verbindung zu diesem Studiengang greift das Projekt in unterschiedlichen Formen von Gesprächen und Veranstaltungen vertiefend zentrale Fragen und Probleme auf, die der Studiengang, der von vier Fakultäten - Philosophie, Rechtswissenschaft, Wirtschaftswissenschaft und Sozialwissenschaft - interdisziplinär getragen wird, mitunter nur streifen kann. Das Programm des Studiengangs ist weit gefasst:

Der Master-Studiengang "Ethics - Economics, Law and Politics" (EELP) ist ein problemorientierter, interdisziplinärer Studiengang. In Anlehnung an ähnliche, sehr erfolgreiche Angebote im englischsprachigen Raum wird der Studiengang von vier Fakultäten getragen – Philosophie, Rechtswissenschaft, Wirtschaftswissenschaft und Sozialwissenschaft. Theoretische und empirische Einsichten der drei sozialwissenschaftlichen Disziplinen werden mit der explizit normativen Orientierung der Philosophie zusammengebracht.
Inhaltlich setzt sich der Studiengang aus vier thematischen Feldern zusammen, die jeweils einen normativen und einen deskriptiven bzw. analytischen Schwerpunkt haben: Globalisierung und Gerechtigkeit, Markt und Moral, Verwaltung und Verantwortung, Wohlfahrt und Würde.
Ein kompetenter Umgang mit diesen Thematiken erfordert sowohl die Kenntnis der gesetzlichen Rahmenbedingungen und der politischen Gegebenheiten als auch ein spezifisches Wirtschaftswissen und die Fähigkeit zur normativen Reflexion. All das vermittelt der EELP-Masterstudiengang. So wird es möglich, aktuelle Herausforderungen wie Finanzmarktkrisen, Weltarmut, steigende Gesundheitskosten etc. in ihrer ganzen Breite zu erfassen.
Der Studiengang richtet sich an herausragende Bachelor-Absolventen und junge Berufstätige, die die Übernahme zentraler Aufgaben in der Politik oder Wirtschaft bzw. eine herausragende und zukunftsweisende wissenschaftliche Tätigkeit anstreben. Studierende werden zu wissenschaftlich hoch kompetenten Problemlösern ausgebildet – eine Qualifikation, die heute zunehmend in Unternehmen, in der Politik und in Verbänden nachgefragt wird. Die Studierenden erwerben im ersten Studienjahr die Grundlagen, im zweiten Studienjahr verfolgen sie ein eigenes Projekt. Praktische Projekte können sie mit einem Praktikum im Ausland verbinden, forschungsorientierte Projekte an internationalen Partnerinstitutionen bearbeiten.

EELP-Faculty: Der Faculty gehören verschiedene interdisziplinär orientierte Forscher der Ruhr-Universität Bochum an.

  • Philosophie: Prof. Dr. Corinna Mieth, Prof. Dr. Klaus Steigleder, Dr. Christoph Bambauer
  • Wirtschaftswissenschaften: Prof. Dr. Jürgen Ernstberger, Prof. Dr. Wilhelm Löwenstein, Prof. Dr. Michael Roos, Prof. Dr. Matthias Busse, Prof. Dr. Stefan Winter, Prof. Dr. John P. Haisken-DeNew, Prof. Dr. Wim Kösters, Dr. Laura Schons
  • Rechtswissenschaften: Prof. Dr. Stefan Huster, Prof. Dr. Markus Kaltenborn, Prof. Dr. Stefan Magen
  • Politikwissenschaften: Prof. Dr. Jörg Bogumil, Prof. Dr. Britta Rehder, Prof. Dr. Stefan Schirm
  • Theologie: Prof. Dr. Traugott Jähnichen, Prof. Dr. Joachim Wiemeyer