Prof. Dr. Walter Grünzweig - KWI- Kulturwissenschaftliches Institut Essen
Bild vonProf. Dr.  Walter Grünzweig

Prof. Dr. Walter Grünzweig


Kontakt

Technische Universität Dortmund
Emil-Figge-str. 50
44227 Dortmund
Tel: +49 231 755 2912
Fax: +49 231 755 5450

Biographie

2011-2013 Mitglied des KWI-Vorstands

2010 Ars-Legendi-Preis für Exzellente Hochschullehre (HRK/Stifterverband)

2008-2011 Prorektor Studium, TU Dortmund

Seit 1994 Professor für amerikanische Literatur und Kultur an der TU Dortmund

1993-94 Professor für Amerikanistik an der TU Dresden

1989-1993 Univ.-Doz. an der Karl-Franzens-Universität Graz

1989 Habilitation für Amerikanistik in Verbindung mit Vgl. Literaturwissenschaft an der Karl-Franzens-Universität Graz

1984 Dr. phil. Karl-Franzens-Universität Graz

1981-1989 Universitätsassistent für Amerikanistik, Karl-Franzens-Universität Graz

1981 Mag.phil. Anglistik/Amerikanistik, Germanistik, Karl-Franzens-Universität Graz

1978 B.A. with High Honors in English, Ohio University

Forschungsschwerpunkte

  • U.S.-amerikanische Literatur und Kultur des 19. Jahrhunderts, insbes. Walt Whitman und Ralph Waldo Emerson

  • Transatlantische Literatur- und Kulturbeziehungen

  • Internationaler Bildungsaustausch

  • DFG-Forschergruppe „Normalismus“, amerikanistischer Teilbereich (1998-01)

  • Promotionskolleg Hans Böckler Stiftung: „Wissensmanagement & Selbstorganisation im Kontext hochschulischer Lehr- und Lernprozesse“, darin Projekte zu Internationalisierung der Lehre und Neue Medien (2001-07)

  • Forschungsprojekt „Urban Transformations in the United States“ (Mercur/Mercator Research Center Ruhr, 2012-)


Publikationen

Hg., The SciArtist: Carl Djerassi’s Science-in-Literature in Transatlantic and Interdisciplinary Contexts. Münster: Lit, 2012.

Hg. (m. C. Hamann & U. Gerhard), Amerika und die deutschsprachige Literatur nach 1848. Migration – kultureller Austausch – frühe Globalisierung. Bielefeld: transcript, 2009.

Hg., Übers. (m. W. Niehaus), Jimmy Carter, Angesichts der Leere. Gedichte. Bonn: Weidle, 2005.

Hg. (m. Ursula Seeber), Fred Wander. Leben und Werk. Bonn: Weidle, 2005.

Hg. (m. J. McCarthy & T. Koebner), The Many Faces of Germany. Transformations in the Study of German Culture and History. New York & Oxford: Berghahn, 2004.

Hg. (m. G. Fuchs), Peter Henisch. Graz: Droschl, 2003. (=Dossier. 21.)

Hg. (m. U. Gerhard, J. Link & R. Parr), (Nicht)normale Fahrten: Faszinationen eines modernen Narrationstyps. Heidelberg: synchron, 2003.

Hg. (m. N. Rinehart), Rockin‘ in Red Square: Critical Approaches to International Education in the Age of Cyberculture. Münster: Lit, 2002. (2. Aufl. 2012)

Hg. (m, M. Kleiner & W. Weber), Bürokratie und Subversion. Die Universität in der permanenten Reform auf dem Weg zu sich selbst. Münster: LIT-Verlag, 2002.

Hg. (m. S. Schulz), Upton Sinclair, Wieland Herzfelde, Hermynia Zur Mühlen: Werter Genosse, die Maliks haben beschlossen. Briefe 1919-1950. Bonn: Weidle, 2001.

Hg. (m. A. Sollbach), Grenzüberschreitungen: Narratologie im Kontext. Transcending Boundaries: Narratology in Context. Tübingen: Narr, 1999.

Constructing the German Walt Whitman. Iowa City: University of Iowa Press, 1995.

Hg. (m. R. Maierhofer & A. Wimmer), Constructing the Eighties: Versions of an American Decade. Tübingen: Narr, 1992.

Walt Whitmann: Die deutschsprachige Rezeption als interkulturelles Phänomen. München: Fink, 1991.

Das demokratische Kanaan: Charles Sealsfields Amerika im Kontext amerikanischer Literatur und Ideologie. München: Fink, 1987.

Charles Sealsfield. Boise, ID., 1985.

Aktivitäten

Leitung des Institute in American Culture for Austrian Students and Teachers, Ohio University, Athens (1980-1991)

Overseas director des Grazer Studienprogramms der State University of New York at Binghamton (1979-93)

Vorstandsmitglied von SIETAR-Österreich (1996-00)

Fulbright Vertrauensdozent, TU Dortmund (1996-)

Koordinator des Austauschs mit den USA, TU Dortmund (1996-)

Leiter Sommeruniversität/Kulturwissenschaften, TU Dortmund (2009-).

Freiberuflicher Mitarbeiter Der Standard (Wien) (1991-)

Mitglied des Senats der Universität Dortmund (2000-08; 2011-)

Wiss. Leiter, Netzwerk Studierende mit Migrationshintergrund (2011-)

Adjunct Professorships:
University of Pennsylvania, State University of New York at Binghamton, Canisius College

Gastdozenturen/-professuren:
Université Cheikh Anta Diop Dakar, Universität Klagenfurt, Universität Maribor, State University of New York at Binghamton, Universität Leipzig, Humboldt-Universität zu Berlin, Universität Trieste, University of Iowa.