Prof. Dr. Patrizia Nanz - KWI - Kulturwissenschaftliches Institut Essen
Bild vonProf. Dr. Patrizia Nanz

Prof. Dr. Patrizia Nanz


Kontakt

IASS Potsdam
Wissenschaftliche Direktorin
Tel: +49 331 28822-467

Biographie

Seit April 2016 Wissenschaftliche Direktorin am IASS Potsdam

Von April 2013 bis April 2016 Leiterin des Forschungsschwerpunktes Partizipationskultur am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI)

Seit 2002 Professorin für Politikwissenschaft an der Universität Bremen (beurlaubt)

2005 - 2006 Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin

2003 Gastwissenschaftlerin am MIT

2002 Marie-Curie post-doc Fellow zum Thema "Democracy, Deliberation and Learning at the Transnational Level: Risk Regulation in the European Union and the World Trade Organisation" am Centre for the Study of Democracy, Westminster University (London)

2001 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut “Recht der Gemeinschaftsgüter” (Bonn)


Forschungsschwerpunkte

Transformation zur Nachhaltigkeit, demokratische Innovationen, Bürgerbeteiligung, Zivilgesellschaft, transnationales Regieren, das politische Projekt Europa, Technikfolgenabschätzung (Klimawandel, Biotechnologie, Energiewende, Endlager)

Laufende Projekte

DEMOENERGIE - Die Transformation des Energiesystems als Treiber demokratischer Innovationen (BMBF): 2013-2016

Participedia - A Global Partnership to Create and Mobilize Knowledge about Democratic Innovations (seit 2015)

democratic agendas (seit 06/2014)

Abgeschlossene Projekte

Participedia: Strengthening an emerging global partnership, Social Science and Humanities Research Council of Canada (International Co-applicant; Mark Warren UBC Principal Investigator): 2011- 2013

Fundamental Rights in the European Union im Rahmen des Forschungsnetzwerks „Resources, Rights and Capibilities: in Search of Social Foundations for Europe” (EU 6.Rahmenprogramm): 2007-2010

Giving New Subjects a Voice: Migrants, Organisations and Integration into the Health Care System (VolkswagenStiftung): 2005-2009

Civil Society Participation in International and European Governance (6. Forschungsrahmenprogramm der EU - Integrated Project ‘New Modes of Governance’): 2004-2010

Partizipation und Legitimation in internationalen Organisationen (DFG- Sonderforschungsbereich 597 “Staatlichkeit im Wandel”): 2002-2010


Publikationen

Ausgewählte Publikationen (die meisten finden Sie als pdf unter Academia.edu)

Monographien

Die Konsultative. Mehr Demokratie durch Bürgerbeteiligung, Klaus Wagenbach Verlag, 2016, (mit Claus Leggewie).

Handbuch Bürgerbeteiligung. Akteure und Verfahren, Chancen und Grenzen, Bundeszentrale für politische Bildung, 2012/2016 (mit Miriam Fritsche). Italienische Übersetzung: La partecipazione dei cittadini: un manuale. Metodi partecipativi: protagonisti, opportunita’ e limiti, Regione Emilia Romagna 2014.

Europolis. Constitutional Patriotism beyond the Nation State, Manchester University Press, 2006; Italienische Übersetzung: Europolis. Un idea controcorrente di integrazione politica, Verlag Giangiacomo Feltrinelli, 2009. Mit einem Vorwort von Charles Taylor.

Wahrheit und Politik in der Mediengesellschaft: Anmerkungen zu Hannah Arendt, Klaus Wagenbach Verlag, 2006/2013.

Herausgeberschaft

Is Europe listening to us? Sucesses and Failures of EU Citizen Consultations (herausgegeben mit Raphael Kies), Ashgate Publishing, 2013. Französische Übersetzung: Les nouvelles voix de l’Europe? Analyses des consultations citoyennes, Editions Larcier/De Boeck, 2014. Mit einem Vorwort der EU-Vizepräsidentin und Kommissarin Viviane Reding.

Civil Society Participation in International Governance: A Cure for Its Democratic Deficit? (herausgegeben mit Jens Steffek and Claudia Kissling), Palgrave Macmillan, 2008.

Artikel in Zeitschriften (peer-reviewed)
“Lo sviluppo della cittadinanza comunitaria e la corte della giustizia europea”, in Paradigmi. Rivista di critica filosofica, special issue mit Etienne Balibar, Jürgen Trabant u.a., 2013.

“Free Movement and the Emergence of European Social Citizenship”, in Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft, 4/2012 (mit Dawid Friedrich und Kerstin Blome).

"Mobility, Migrants, and Solidarity. Towards an Emerging European Citizenship Regime", in: Seyla Benhabib, Judith Resnik (Hrsg.), Migration and Mobilities. Citizenship, Borders, and Gender, New York University Press, 2009, S. 410-438. 


“German Political Science and the Study of European Integration”, in Journal of European Public Policy, vol. 12, issue 1, 2005, pp. 200-212 (mit Dawid Friedrich).

“Assessing the Democratic Quality of Deliberation – Criteria and Research Strategies”, Acta politica, vol. 40, issue 3, 2005, pp. 368-383 (mit Jens Steffek).

“Open Method of Coordination – a Deliberative and Democratic Mode of Governance?”, in: Journal of European Public Policy, vol. 11, issue 2, 2004, pp. 267-288 (mit Caroline de la Porte).

"Global governance, participation, and the public sphere",, in David Held, Mathias König-Archibugi (Hrsg.), Global Governance and Public Accountability, Government and Opposition, Sonderausgabe 2, 2004, pp. 314-335 (mit Jens Steffek).

“Les Voix Multiples de l’Europe. Une Idee Interdiscursive de la Sphere Publique”, in Raisons politiques, Nr. 10, 2003, pp. 69-85.

“Vielstimmige Lebenswelt”, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 2, 2003, pp. 199- 212.


Beiträge in Zeitschriften und Sammelbänden:

“Participation”, in: Oxford Handbook of International Organizations (hrsg. von Jacob Katz Cogan, Ian Hurd und Ian Johnstone), Oxford University Press, 2015 (mit Klaus Dingwerth).

"Krise und Partizipation in der Europäischen Union.
Für eine neue Politik der Bürgerbeteiligung am Beispiel
der Energiepolitik", in Winfried Brömmel, Manfred König und Sicking (Hrsg.), Europa, wie weiter? Perspektiven eines Projekts in der Krise, Transcript Verlag, 2015, S. 153-176 (mit Jan-Henrik Kamlage).

„Bürgerbeteiligung und Energiewende: Dialogorientierte Bürgerbeteiligung im Netzausbau“, in: Viertes Jahrbuch Nachhaltige Ökonomie (hrsg. Von H.-C. Binswanger, F. Ekardt, A. Grothe, W.-D. Hasenclever, I. Hauchler, M. Jänicke, et al.), Marburg: metropolis. 2014 (mit Jan-Hendrik Kamlage und Björn Fleischer).

Pour une nouvelle politique de participation“, in: Eutopia Magazine July 2014 (mit Raphael Kies). Englische Übersetzung: „For a new participation policy in Europe“, auch veröffentlicht bei openDemocracy.

"Wie viel Vertrauen braucht die Demokratie?", Gastbeitrag auf der Webseite der Nemetschek Stiftung, November 2013.

"Neue Formen demokratischer Teilhabe" in: Transit. Europäische Revue, vol. 44, pp. 72-85, 2013 (mit Claus Leggewie). Englische Übersetzung: "The future council. New forms of democratic participation", in: Eurozine

"Der schwierigste Fall: Bürgerbeteiligung bei der Endlagersuche", in: Monika Müller (Hrsg.), Endlagersuche - gemeinsam mit den Bürgern! Information, Konsultation, Dialog, Beteiligung, Loccum 2013, Reihe Loccumer Protokolle 21/13, S. 11-25 (mit Claus Leggewie).

“Entwicklung der partizipativen Demokratie in Europa: ein neues Demokratieverständnis? ”, in: Deutschland & Europa, Zeitschrift der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (mit Jan-Hendrik Kamlage), 65, 2013.

“Den Bürgern eine Stimme geben – und ihnen zuhören", in: innovative Verwaltung (mit Simon Dalferth), innovative Verwaltung 12/2012.

"Mehr Beteiligung für die Energiewende. Nach dem Fiasko von Gorleben braucht die Suche nach einem Atom-Endlager endlich mehr demokratische Basis: ein Zukunftsrat", in Süddeutsche Zeitung, 22.11.2012 (mit Claus Leggewie)

“Verfahren und Methoden der Bürgerbeteiligung”, in Politik beleben, Bürger beteiligen. Charakteristika neuer Beteiligungsmodelle, Bertelsmann Stiftung, Gütersloh 2010, pp. 6-49 (mit Miriam Fritsche u.a.); englische Übersetzung: “Methods and Tools of Citizen Particiopation”, in: Revitalizing Democracy. New Forms of Citizen Participation, Bertelsmann Stiftung, Gütersloh, 2013.

"Öffentlichkeit", in: Hauke Brunkhorst, Cristina Lafont, Regina Kreide (Hrsg.): Habermas-Handbuch, Metzler Verlag 2009.
 Englische Übersetzung: "Public Sphere", in: Hauke Brunkhorst, Cristina Lafont, Regina Kreide (Hrsg.), Habermas Handbook, Columbia University Press 2015.

"The EU’s Civil Society from a Normative-Democratic Point of View: The Case of the EU’s Migration Policy" in Carlo Ruzza, Vincent della Sala (Hrsg.), Governance and Civil Society. Theoretical and Empirical Perspectives, Manchester University Press, 2007, S. 113-133 (mit Dawid Friedrich). 


"Die Gefahr ist, dass das Politische überhaupt aus der Welt verschwindet", in Hannah Arendt/Patrizia Nanz, Wahrheit und Politik, Klaus Wagenbach Verlag, 2006, S. 63-88. 


"Transnationale Öffentlichkeit, Zivilgesellschaft und die Demokratisierung internationalen Regierens", in Benjamin Herborth, Peter Niesen (Hrsg.), Intersubjektivität und internationale Politik. Zur Theorie Jürgen Habermas’, Suhrkamp Verlag, 2006, S. 87-110 (mit Jens Steffek). 


“Democratic Legitimacy and Constitutionalisation of Trade Governance. A View from Political Theory”, in Christian Joerges, Ernst-Ulrich Petersmann (Hrsg.), Multilevel Trade Governance, Social Regulation and the Constitutionalization of International Trade, Hart Publishing, Oxford, 2006, S. 59-82.

“Deliberation and Democracy in Global Governance”, in Sophie Thoyer, B. Martimort-Asso (Hrsg.), Participation for Sustainability in Trade, Ashgate, 2006, S. 61-72 (mit Jens Steffek).


Interviews

"Für eine neue Kultur der Beteiligung", Heinrich Böll Stiftung, Dezember 2013.

Interview zum Thema Energiewende, Newsletter des Institute for Advanced Sustainability Studies Potsdam (IASS), Oktober 2012.

Aktivitäten

Mitglied im Scientific and Ethics Advisory Board (SEAB) von EMPATIA

Mitglied des Lenkungsausschusses der von Harvard und British Columbia koordinierten Wiki-Plattform participedia, einer Datenbank für demokratischen Innovationen weltweit

Mitglied des Scientific Committee des World Forum for Democracy (Europarat)

Mitglied des wissenschaftlichen Beirats „Demokratie Monitoring“ der Baden-Württemberg Stiftung

Mitglied des Kuratoriums der von der VolkswagenStiftung geförderten Hannah-Arendt-Tage der Stadt Hannover (Schwerpunktthema: „Wissenschaft und Politik“)

Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Umweltakademie München

Mentorin für Nachwuchswissenschaftler im Bereich „Partizipation und nachhaltige Entwicklung in Europa“, eine Initiative des Österreichischen Lebensministeriums

Seit 2007 Herausgeberin der Reihe "Politik" beim Wagenbach Verlag (Berlin)

Seit 1987 publizistische Tätigkeit für überregionale Zeitungen, Zeitschriften und Rundfunkanstalten