Dr. Jens Kroh - KWI- Kulturwissenschaftliches Institut Essen

Dr. Jens Kroh


Kontakt

Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI)
Goethestraße 31
45128 Essen
Tel: +49 (0)201 - 7204-0

Biographie

seit November 2010 Koordinator des Projektes „SPREAD. Scenarios of Perception and Reaction to Adaptation“ am Kulturwissenschaftlichen Institut

2011 Lehrbeauftragter an der Universität Luzern

2008-2010 Stipendiat der Fritz Thyssen Stiftung; Research Fellow am Kulturwissenschaftlichen Institut sowie am Center for Interdisciplinary Memory Research

2007-2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen

2003-2006 Promotionsstipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft am Gießener Graduiertenkolleg „Transnationale Medienereignisse von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart“

Studium der Politikwissenschaft und Soziologie in Gießen und Grenoble

Forschungsschwerpunkte

Innovationsdiffusion
Familiengedächtnis und Zukunftsnarrative
Transnationale Geschichtspolitik und Erinnerungskulturen


FORSCHUNGSPROJEKTE

2008-2010 „Zwischen Abstiegsmobilität und Fortschrittsoptimismus – Berufsbiographische Familiennarrative im internationalen Vergleich“ im Rahmen des „Comparative Family History Project“

2003-2007 „Die Transnationalisierung der Holocaust-Erinnerung: Vom Medienereignis zur Geschichtspolitik“

Publikationen

Auswahl

Überregionale Potentiale lokaler Innovationsimpulse. Zur Diffusion sozio-technischer Innovationen im Bereich Erneuerbare Energien (mit Andreas Ernst, Harald Welzer u.a.), CESR-Paper 6, Kassel University Press [www.uni-kassel.de/upress/publik/978-3-86219-292-2.volltext.frei.pdf, 18. Mai 2012]

Erzählte Zukunft. Zur inter- und intragenerationellen Aushandlung von Erwartungen, Göttingen: Wallstein 2011 (mit Sophie Neuenkirch, Hg.).

Erinnerungsorte, in: Gudehus, Christian/Eichenberg, Ariane/Welzer, Harald (Hg.), Gedächtnis und Erinnerung. Ein interdisziplinäres Handbuch, Stuttgart: Metzler 2010, S. 184-188 (mit Anne-Katrin Lang).

Transnationale Erinnerung. Der Holocaust im Fokus geschichtspolitischer Initiativen, Frankfurt a. M.: Campus Verlag 2008.


Aktivitäten

"CineScience Zukunftsprojekt Erde" (im Wissenschaftsjahr 2012)

2009-2010 Mitglied der „Global Young Faculty“ (Arbeitsgruppe „Wirtschaft“)