Dipl. Reg.Wiss. Lat. Christine Unrau - KWI- Kulturwissenschaftliches Institut Essen
Bild vonDipl. Reg.Wiss. Lat. Christine Unrau

Dipl. Reg.Wiss. Lat. Christine Unrau


Kontakt

Käte Hamburger Kolleg / Centre for Global Cooperation Research
Schifferstr. 196
47059 Duisburg
Deutschland

Tel: +49 (0)203 29861-110
Fax: +49 (0)203 29861-199

Biographie

Seit Juli 2013 Wissenschaftliche Hilfskraft am Käte Hamburger Kolleg / Centre for Global Cooperation Research, Forschungsbereich „Globale Kulturkonflikte und transkulturelle Kooperation“

Januar – Juni 2013 Stipendiatin am Sonderforschungsbereich „Transzendenz und Gemeinsinn“ an der Technischen Universität Dresden

Seit 2009 Doktorandin am Lehrstuhl für Politische Theorie und Ideengeschichte (Prof. Dr. W. Leidhold), Universität Köln. Arbeitstitel der Dissertation: „Erfahrung und Engagement: Motive, Formen und Ziele der Globalisierungskritik“

2009 – 2012 Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Politische Theorie und Ideengeschichte, Prof. Dr. W. Leidhold, Universität Köln

2002 – 2008 Studium Regionalwissenschaften Lateinamerika (Politikwissenschaft, Lateinamerikanische Geschichte, Romanistik) in Köln, Bonn und Genua

Forschungsschwerpunkte

Globalisierung und Globalisierungskritik, Politik und Religion, Italienische und lateinamerikanische Politische Theorie , Vergleichende Politische Theorie

Publikationen

Unrau, C., Schmid, C.: Territoriale Zentren und Peripherien, in: Lukas Becht u.a. (Hrsg.): Mythos Mitte. Wirkmächtigkeit, Potential und Grenzen der Unterscheidung Zentrum / Peripherie, Wiesbaden 2011, S. 23-53

Vorträge:

2013: Die brasilianische Befreiungstheologie zwischen Zentrum und Peripherie, Konferenz "Religion und soziokultureller Wandel in der lusophonen Welt", Iberoamerikanisches Institut Berlin

2012: A view on Latin America: Religion, Identity and Social Movement Activism in Mexico and Brasil, Konferenz der Friedrich-Ebert Stiftung: "Egypt and the Middle East in the Context of Global Forces, Progressive Movements and Structures of Domination"

2012: Zapatistas and Landless Rural Workers: Two Antisystemic Movements from Latin America and their Understanding of Democracy, Jahrestagung der DVPW Tübingen, Themengruppe Transkulturell vergleichende Politische Theorie

2012: Die lateinamerikanische Befreiungstheologie: Entstehung, Entwicklung - und Aktualität? Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Ideengeschichte, Intellektuelle und Antiintellektualismus in Lateinamerika" an der Universität Köln

2011: Von Padua nach Florenz: Religion und ihre politische Funktion bei Marsilius und Machiavelli, Villa Vigoni Gespräche "Zivilreligion? Ordnung stiften zwischen Glaube und Instrumentalisierung"

2010: The Grand Inquisitor's Lesson: Conflict, Religion and Human Diversity as Key Issues of Toleration, Pavia Graduate Conference in Political Philosophy