Anandita Sharma - KWI- Kulturwissenschaftliches Institut Essen
Bild von Anandita Sharma

Anandita Sharma


Kontakt

Kulturwissenschaftliches Institut
Goethestraße 31
45128 Essen
Tel: +49 (0)201 - 7204- 0
Fax: +49 (0)201 - 7204-111

Biographie

Alumni


2010 - 2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt „Fremde Eigenheiten und eigene Fremdheiten. Interkulturelle Verständigung und transkulturelle Identitätsarbeit in globalisierten Arbeitskontexten“ am Kulturwissenschaftlichen Insitut in Essen.

2006-2008 Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache bei IMAZ e.V. in Düsseldorf zwischen Mai 2006 und Februar 2008.

Seit 2002 Promovierende an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf im Fachbereich Germanistik an der Philosophischen Fakultät. Titel der Arbeit: Goethes Faust in Deutsch und Hindi. Übersetzen als Kulturtransfer

2006 Konzeption und Durchführung des Workshops: „Im Anfang war die Übersetzung“ - Eine
Übung in interkultureller Übersetzung anhand von Beispielen aus Goethes Faust. Indologisches Seminar der Universität Tübingen

1999-2002 M.Phil. Jawaharlal Nehru Universität, New Delhi Germanistik, Titel der Dissertation „Eine kritische Analyse der Themen in den literarischen Werken von Josef Winkler“

Studium der Germanistik (B.A. Hons.; M.A.) an der Jawaharlal Nehru Universität, New Delhi

Publikationen

Übersetzungen für den Dokumentarfilm “Be a Medium – Learning and Teaching Indian Classical Music” von Prof. Dr. Ronald Kurt, Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI), 2006.

Sharma, Anandita (2007): Bericht über das Symposium: Zur Faustrezeption in nicht-christlichen Kulturen, McGill University, Montreal, 04-07.10.2006).

Sharma, Anandita (2006): „Zur hinduistischen Rezeption von Goethes Faust (Teil I)“. In: Orient und Okzident. Zur Faustrezeption in nichtchristlichen Kulturen, hrsg. v. Jochen Golz / Adrian Hsia, Böhlau Verlag, 2008

Übersetzung der Erzählung Wechselbäder von Dimitré Dinev aus dem Deutschen ins Hindi aus dem Erzählband Ein Licht über dem Kopf, Wien 2005 (Deuticke): bdlavps

Sharma, Anandita (2003): „Die Beschreibungen des Nicht-Lebens in den Werken von Josef Winkler“. In: Jahrbuch der indischen Goethe-Gesellschaft 2001-2002, hrsg. v. B. Subramanian, Chennai, 2003