CineScience

CineScience: Krieg und Film
In der Reihe CineScience diskutieren Forschende des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI) mit Gästen und dem Publikum seit 2011 soziale Phänomene anhand von Filmausschnitten jeden Genres und werfen einen wissenschaftlichen Blick auf die filmische Darstellung alltäglicher und weniger alltäglicher Aspekte menschlichen Zusammenlebens. Die Veranstaltungsreihe findet auf Initiative des KWI in Zusammenarbeit mit dem Filmstudio Glückauf in Essen statt.

CineScience: Krieg und Film
„Krieg“ steht, nicht zuletzt in Folge der Auslandseinsätze der Bundeswehr, seit einiger Zeit wieder verstärkt im Fokus der Öffentlichkeit und wird durch das Gedenken an den Ausbruch des Ersten und Zweiten Weltkriegs in diesem Jahr weithin sichtbar sein. In der Filmgeschichte war Krieg seit Anfang an ein zentraler Gegenstand, Kriegsfilme zählen zumeist zu den erfolgreichen Kinoereignissen. Das KWI wird 2014 gemeinsam mit dem Museum Folkwang an vier Abenden im Filmstudio Glückauf verschiedene Aspekte des Themas „Krieg und Film“ aufgreifen. Dabei wird es um den Ersten Weltkrieg im Film, das Thema Krieg und Helfen, die Frage der Selektivität und Fiktion in der Kriegsfotografie und das Thema Krieg im humoristischen und satirischen Film gehen. Die Reihe CineScience wird vom Verein zur Förderung des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen gefördert.

Flyer der CineScience-Reihe 2014

Termine 2014




VERGANGENE TERMINE


Verena Schreiber, 23. Jul 2014 13:16